»TS-Adresse: : - - - insomnia.ga:9985 - - - TS-Adresse - - - insomnia.ga:9985 - - -

» News
Freitag 20. 04. 2018
News

Das behauptet zumindest eine anonyme Quelle. Und liefert einige Details.




Nach Starwars Battlefront 2 hat sich Electronic Arts fest vorgenommen, die Fehler der Vergangenheit nicht zu wiederholen. Sollte eine anonyme Quelle Recht behalten, dann lehnt sich das EA-Entwicklerstudio Dice stattdessen bei einem ganz anderen Zugpferd der Branche an, um die Zukunft des diesjährigen Battlefield zu gestalten.



Gemeint ist natürlich Battle Royale, das Spielprinzip, das PUBG und Fortnite aktuell zu den erfolgreichsten Spielen der Gaming-Landschaft avancieren lässt. Laut der anonymen Quelle experimentiert Dice gerade mit ähnlichen Battle-Royale-Mechaniken. Allerdings reden wir hier wohl von einem sehr frühen Prototyp, der bestenfalls als kostenfreier Patch nachgereicht werden soll - also erst nach Release von Battlefield 2018 im Herbstgeschäft erscheint.


www.gamestar.de
0 Kommentare


Freitag 09. 02. 2018
News
Fear the Wolves
von Desaster

Das Battle Royale-Genre erhält weiter Zuwachs. Nächstes Jahr wird “Fear the Wolves” das Licht der Gamingwelt erblicken. Die ersten Informationen über dieses Actionspiel des Entwicklerstudios Vostok Games und des Publishers Focus Home Interactive erfahrt ihr hier!



Fear the Wolves ist ein post-apokalyptischer, kompetitiver First Person Multiplayer-Shooter, der euch sowohl alleine, als auch in Teams ums Überleben im verstrahlten Tschernobyl kämpfen lässt. Doch nicht nur die bis zu 99 anderen Spieler, sondern auch die Umgebung selbst will einem ans Leder. Es gilt, am längsten durchzuhalten und der letzte Überlebende zu sein!

Klassisches Battle Royale – mit einem Twist
Ganz klassisch wird man zu Beginn auch bei Fear the Wolves auf einen zufälligen Punkt der Karte gesetzt und darf von dort aus Ausrüstung einsammeln und auf Jagd auf die Mitspieler gehen, während sich die Map um einen zentralen Punkt hin immer weiter verengt. Doch nicht nur das sind gefährliche Komponente.

Hinzu kommt die verstrahlte und gemeingefährliche Umgebung, die verseuchte Mutanten und Anomalien hervorgebracht hat. Auch das wechselhafte Wetter und der Tag-Nacht-Zyklus sollen einem das Leben zur Hölle machen. Die Soundkulisse ist getränkt von angsteinflößenden Geräuschen.

Zusätzlich soll es noch einen weiteren, noch geheimen und neu produzierten Modus geben, der dem Spiel einen ganz eigenen, fiesen Twist verleihe soll. Näheres möchte Vostok Games später vorstellen.

Release und Ausblick
Ein genaues Datum ist noch nicht bekannt, wobei bisher 2018 angesetzt ist. Bislang ist bis auf die kleine Pressemeldung noch nichts bekannt, auch ein Trailer steht noch aus. Genauere Informationen auch über die Inhalte des Spiels sollen im Laufe der nächsten Tage kommen.

Geplant ist ein Release für den PC und Konsolen, meist sind damit PS4 und Xbox One gemeint.


http://mein-mmo.de/fear-the-wolves-battle-royale/
0 Kommentare


Freitag 09. 02. 2018
News

Ein Spieler in PlayerUnknown’s Battlegrounds (PC, Xbox One) stellt sich einer verrückten Challenge. Er isst einen Monat lang nur noch Hühnchen. Aber er darf sich das Chicken-Dinner nur gönnen, wenn er ein Match in PUBG gewinnt.

Wer im Battle-Royale-Shooter PlayerUnknown’s Battlegrounds ein Match gewinnt und als letzter von 100 Spielern übrig bleibt, bekommt neben Battle-Points den legendären Satz „Winner Winner, Chicken Dinner“ zu sehen.

Diesen Satz nimmt ein Spieler nun wörtlich.

Wer essen will, muss siegen!
Der PUBG-Streamer Andrew Panton hatte die nicht gerade sehr schlaue Idee des „Chicken-Dinner-Challenge“. Die besteht aus den folgenden Auflagen und Regeln:

Andrew darf 1 Monat nur Brathendl essen. Die Challenge starte am 1. Februar 2018.
Die Mahlzeit darf nur aus Hühnchen bestehen, keine Beilagen sind erlaubt!
Er darf sich das „Chicken Dinner“ nur gönnen, wenn er ein Match in PUBG gewinnt
Er darf sich Siege auch für spätere Mahlzeiten aufsparen. Wenn Andrew also an einem Tag drei Matches gewinnt und dann zwei Tage keins, darf er dann trotzdem jeden Tag ein Hendl verputzen.
Er darf nur Solo-Runden in PUBG spielen. Außer am Samstag, dann darf er Duo zocken

Chicken Dinner hängt Streamer schon nach einer Woche zum Hals raus!
Zum Zeitpunkt dieser News befindet sich Andrew am 8. Tag seiner Chicken-Dinner-Challenge, die er freilich live streamt. Bislang hat er fast jeden Tag einmal gewonnen. Am 6. Februar waren es 2 Siege, am 7. Tag hingegen keiner. Da er sich sein Extra-Dinner aufsparen konnte, gabs also auch am 7. Februar ein Brathuhn und Andrew konnte jeden Tag essen.


Aber schon nach dieser recht kurzen Zeit bereut der Streamer langsam seine Aktion. Denn Hühnchen ohne Alles schmeckt unglaublich fad und öde. Er wird zwar satt, aber Spaß sähe anders aus. Es sei halt einfach eine witzige, aber auch unglaublich dumme Aktion, so der Streamer.

Außerdem hat er langsam am Morgen kleine Panikattacken, ob er sich diesen Tag seine Ration Chicken verdienen kann oder hungern muss.

Bitte nicht Nachahmen, Chicken Dinner ist ungesund!
Neben dem faden Geschmack der Chicken Dinner gibt es noch andere Probleme mit der Challenge. Denn laut einer Ernährungsexpertin führt solch eine einseitige Diät schnell zu Mangelerscheinungen. Es fehlt nämlich an Vitaminen, was zu einem schwachen Immunsystem führt. Das kann Krankheiten nach sich ziehen.

Außerdem mangelt es an Kohlehydraten. Das sorgt für einen Abfall an Energie und Leistung. Im schlimmsten Fall wird Andrew dadurch ein schlechterer Spieler und muss hungern. Und da auch Ballaststoffe fehlen, droht ihm eine üble Verstopfung!


Die „Chicken Dinner Challenge“ ist also keinesfalls zur Nachahmung empfohlen!

http://mein-mmo.de/pubg-1-monat-chicken/
0 Kommentare


Donnerstag 08. 02. 2018
News

Die Entwickler von Playerunknown's Battleground haben Update 5 des Spiels auf die Testserver kopiert. Größte Neuerung ist das Anti-Cheat-System, das unter anderem Reshade aussperrt. Außerdem wurden ein paar kleinere Fehler mit dem Ton der roten Zone behoben.

Die Entwickler von Playerunkown's Battlegrounds haben das fünfte Update seit Release des Spiels auf die Testserver kopiert und Spieler können die Neuerungen nun dort ausprobieren. Der Patch bringt vor allen Dingen das neue Anti-Cheat-System mit, das eigentlich schon am Montag hätte ausgeliefert werden sollen. Es unterbindet unter anderem den Einsatz von Reshade. Die Software muss deinstalliert werden, wenn man weiter ins Schlachtfeld ziehen will.

Außerdem gibt es eine Reihe von Änderungen und Verbesserungen im Patch, die dem Changelog zu entnehmen sind. Viel ist es allerdings nicht. Es wurden drei Fehler beim Ton in der roten Zone behoben. Wie immer gilt für die Updates: Sobald sie getestet sind und fehlerfrei laufen, werden sie auf die regulären Server aufgespielt. In diesem Fall könnte es aufgrund der tiefergreifenden Änderung beim Anti-Cheat-System aber länger dauern als sonst üblich.

AdTech Ad
Sollten Spieler Probleme mit Aufnahmesoftware oder anderen Drittanbieter-Programmen haben, liegt dies sehr wahrscheinlich an der neuen Maßnahme gegen Cheater. Solche Software kann bei den Entwicklern gemeldet werden. Diese schauen sich dann an, ob und wie die Software auf die Whitelist kommt. Letztlich geht es vor allem darum, Software auszusperren, die einen Vorteil verschafft oder die die Ausnutzung von Exploits und Marks ermöglicht.


http://www.pcgameshardware.de/Playe...-5-ist-auf-den-Testservern-1249727/
0 Kommentare


Mittwoch 07. 02. 2018
News



Statistiken zur Early-Access-Phase von PUBG

Hier die wichtigsten Zahlen und Rekorde für euch im Überblick:

PUBG hat sich allein bis zur Veröffentlichung der Version 1.0 mehr als 26 Millionen mal verkauft.

Während der Early-Access-Phase wurden mehr als 130 Millionen Chicken Dinner serviert.

Der Rekord für die meisten gleichzeitig aktiven Spieler während dem Early Access liegt laut der PUBG Corp bei 3,15 Millionen. (Laut waren es im Dezember maximal 3,08 Millionen)

Vom Anfang bis zum Ende der Early Access Phase, also vom 23. März bis zum 20. Dezember 2017, wurden insgesamt 2,7 Milliarden Stunden PUBG gespielt - das sind 310.634 Jahre.

Die beliebteste Waffe ist die M416, die insgesamt beinahe 56 Milliarden mal ausgerüstet wurde. Auf Platz zwei ist die M16A4 mit knapp 52 Milliarden und auf Platz drei die AKM mit knapp 48 Milliarden.

Das beliebteste Fahrzeug ist der Jeep, insgesamt sind während des Early Access knapp 6,6 Milliarden Spieler damit gefahren. Auf Platz zwei liegt der Dacia mit knapp 4,67 Milliarden Fahrten und auf Platz drei der Buggy mit knapp 3,2 Milliarden.

Es gab mehr als eine Million Streams zu Battlegrounds.

Allein mit der Bratpfanne gab es knapp 13,4 Millionen Kills.

Insgesamt wurden mehr als 10 Milliarden Verbände verbraucht, das sind umgerechnet 439 Verbände pro Sekunde.

Knapp 2,3 Milliarden Air Drops lieferten Waffennachschub in PUBG.
Bild auf Twitter anzeigen

Den ganzen Artikel ist unter folgendem Link zu finden:


http://www.gamestar.de/artikel/pubg...n-aus-dem-early-access,3325761.html
0 Kommentare




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »